Portfolio
von Karen Hinz

Portfolio einer Designerin

karen-hinz.de.tl

 Free DHTML scripts provided by Dynamic Drive

Der Beruf Grafik-Designer

Der/die Grafik-Designer/in ist ein Beruf, der früher kaum bekannt war und heutzutage in aller Munde ist. Immer mehr Absolventen bzw. Abiturienten träumen von der großen Karriere im Social-Media Bereich oder bei den Medien allgemein.


Was zeichnet einen Grafiker aus?

Reden wir von Computer-Freaks, die täglich bis in die Nacht zockend am PC sitzen und irgendwann den Anschluss zur Realität verlieren? Sind Designer Menschen, welche sich frühzeitig oder später mit einem diagnostizierten Burnout in psychiatrischer Behandlung befinden?

Kann sein, muss aber nicht sein! Mit den Jahren spaltete sich die Berufsgruppe der Medienbranche und Designer. Die Digitalen Berufe wurden aufgeteilt und genauer bezeichnet. Die Tätigkeit als Grafik-Designer umfasst die Erstellung von Entwürfen für Layout, druckfertige Dateien,  Zeichnungen am PC oder mit der Hand,  Bildbearbeitungen, Retuschen mit speziellen Grafikprogrammen und vieles mehr. Nach der Anfertigung von Entwürfen und deren Freigabe, folgen die abschließenden druckfähigen Dateien (z.B. von Aufklebern, Briefpapier, Flyern, Plakaten, Visitenkarten, Roll-Up etc.). Ein Prozess, der Hand in Hand abläuft. Vom Berater, der die Kundengespräche führt und Aufträge annimmt, zum Grafiker bzw. die bearbeitende Person, bis hin zu der ausführenden Druckerei oder dem Beschrifter / Folientechniker.

Meine Ausbildung zur Grafik-Designerin.

Während meiner Ausbildung zur Grafik-Designerin gab es noch weitere Fächer wie Farblehre, Fotografie, Illustration, Kunstgeschichte, Typographie, visuelle Elementarübung und Webdesign (html). Es wurde überall reingeschnuppert und in manchen Themengebieten gab es Vertiefungen. In den Semesterferien belegte ich Praktika mit Folientechnik, um mich auch in diesem Berufszweig fortzubilden. In computerspezifischen Fächern erstellten wir erste Webseiten im html-code, fertigten Entwürfe an und schrieben / zeichneten auch ein Storyboard zu vorgegebenen und frei wählbaren Themen. Dieses Storyboard wurde abschließend mit Grafik-Programmen, in kurze illustrative Filme umgewandelt und mit Musik hinterlegt. Im Laufe der Jahre drehte ich mit einer Kamera weitere Trailer und spezialisierte mich in Dänemark an der BGK-Kunstskole auf den Gebiet der Kunst und Malerei. Seit Ende des Jahres 2017 mache ich eine zusätzliche Ausbildung zur Web-Designerin. Ich muss Euch gestehen, als gelernte Grafik-Designerin ist zumindest der Beginn der Ausbildung sehr gut nachvollziehbar. Ihr merkt, es gibt Berufe die übergreifend und schwer zu trennen sind. In manchen Branchen, egal um welchen Beruf es sich jetzt handelt, kommt es auf die Spezialisierung an.


Weitere Qualifizierungsmöglichkeiten:


Marketing Web-Designer/in 3D-Designer/in Social-Media-Manager/in
Illustrator/in Web-Entwickler/in Medienfachwirt/in Kommunikationsdesigner/in
Filmproduktion Web-Master/in Online-Redakteur/in Mediengestalter/in - Bild & Ton
Fotodesigner/in IT-Manager/in Multimedia-Designer/in Mediengestalter/in - Digital & Print
Game-Designer/in Programmierer/in Software-Entwickler/in Foliendrucker/in bzw.-techniker/in

 

 


facebook-fanpage profil-linkedin e-mail karen-hinz twitter-hinz-design
feng-shui-beratung-uelzen youtube-kanal-karen-hinz google+karen-hinz

© 2018